Startseite
   

1000-Öfen Förderprogramm

LEDA Kaminöfen, Heiz- und Kamineinsätze für das 1000-Öfen Förderprogramm


Das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz startet ab dem 30.08.2017 der Förderprogramm "1.000 effiziente Öfen für Rheinland-Pfalz". Um die Klimaschutzziele des Landes nachhaltig zu erreichen, wird der Austausch von ineffizienten Festbrennstoff-Feuerstätten durch neue emissionsarme Geräte mit bis zu 800 € gefördert.
 
Alle notwendigen Informationen über Fördervoraussetzungen und Verwendungsnachweise sowie die Antragsformulare sind ab sofort auf der Website der Energieagentur Rheinland-Pfalz erhältlich.

Einzelraumfeuerstätten, die in der Zeit zwischen dem 01.01.1985 und dem 01.01.1995 errichtet wurden und nicht die Anforderungen der neuen Stufe 2 der BimSchV erfüllen, können die Förderung erhalten. Außerdem werden auch Öfen gefördert, die als Ausnahme galten, wie z.B. historische Öfen vor 1950, Grundöfen, Herde und Feuerstätten, die als alleinige Heizung dienen.

Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem Wirkungsgrad und dem Brennstoff der neuen Einzelraumfeuerungsstätte. Dabei gelten folgende Wirkungsgradeinstufungen:

LEDA Scheitholz-Öfen/ -Einsätze mit > 82 % Wirkungsgrad für 300 € Förderung:

  • DIAMANT H13
  • RUBIN K19 / K20
  • TURMA H80 XL / XL HL / XL DS
  • NOVIA / NOVIA plus
  • FORMIA
  • DELTA plus
  • COLONA lite
  • COLONA
  • CORNA tec

LEDA Scheitholz-Öfen/ -Einsätze mit > 85 % Wirkungsgrad für 500 € Förderung:

  • LAVA N
  • BRILLANT H2 / H4
  • BRINELL H3 / H5
  • DIAMANT H10
  • RUBIN K16 / K17 / K18
  • TURMA H80 / H80 HL
  • TURMA H85 XL / H85 XL HL
  • CORNA

LEDA Wasserführende Scheitholz-Öfen/ -Einsätze mit > 85 % Wirkungsgrad für 800 € Förderung:

  • SERA 55 W F
  • VIDA 55 W F
  • TURMA H80 W DS / H80 W HL (mit LHK)
  • TURMA H80 XL W DS / H80 XL W HL (mit LHK)
  • DIAMANT H100 W

Die erforderliche Herstellererklärung finden Sie jeweils im Download.

Dabei gilt "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst", denn nur wer schnellstens die notwendigen Schritte einleitet kommt in den Genuss der Unterstützung bevor der Fördertopf ausgeschöpft ist.


Ladegrafik